Gesägtblütige Begonie - Begonia serratipetala - Zimmerpflanze - Rarität

8,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Nicht auf Lager / Längere Lieferzeit
Lieferzeit: 7 Tag(e)

Beschreibung

Begonia serratipetala- Schmuckblattbegonie - Zimmerpflanze - Rarität




Sie Erhalten :

Sie erhalten eine Pflanze im 8er Topf




Pflanze :

Einordnung, Systematik :


Lebensweise : ausdauernde krautige Pflanze


Familie : Begoniaceae

Gattung : Begonia

Art : serratipetala

Sorte : Wildart

Umgangssprachlicher Name : Gesägtblütige Begonie


Verwendung :

  • Wüsten Terrarium
  • Zimmerpflanze


Merkmale der Gattung :

  • extrem Arten und Formenreiche Gattung
  • fast Weltweit in den Tropen und Subtropen verbreitet
  • besonders viele beliebte Zierpflanzen in der Gattung
  • Besonders beliebte Gattung bei Pflanzen Sammlern


Merkmale der Art/Sorte :

  • besonders schöner Habitus der Pflanze
  • selten im Handel zu findende Art
  • besonders attraktive Blätter
  • ungewöhnlich geformte Blüten 
  • gute trockenheitstolleranz
  • einfach als Zimmerpflanze zu kultivieren


Inhaltsstoffe, Genießbarkeit :

  • wenig über Inhaltsstoffe bekannt



Lebensweise, Herkunft und Naturstandort :

  • die Gattung der Begonia ist mit ihren zahlreichen Arten fast Weltweit in den Tropen und Subtropen beheimatet
  • das Diversitätszentrum liegt in den Tropen Südamerikas
  • Begonia serratipetala kommt ursprünglich in Neu Guinea vor


Pflege :


Wasserbedarf :

  • im der Topf sollte zwischen den Wassergaben an Gewicht verlieren
  • das Substrat sollte nie ganz austrocknen
  • im Winter etwas weniger als im Sommer gießen
  • nicht über die Blätter gießen


Lichtbedarf :

  • möglichst hell
  • die Lichtintensität sollte im Durchschnitt 800 Lux nicht unterschreiten
  • direkte Sonneneinstrahkung kann insbesondere wenn es die Pflanze nicht gewöhnt ist zu Schäden an den Blättern führen


Nährstoffbedarf :

  • im Sommer alle 7-14 Tage mit Flüssigdünger in geringer Konzentration
  • im Winter ca 1 Mal im Monat mit Flüssigdünger in sehr geringer Konzentration versorgen


Temperaturansprüche :

  • Temperaturminimum liegt kurzzeitig bei 10 Grad, bevorzugt Temperaturen über 18 Grad
  • mag keine Zugluft


Weitere Pflegemaßnahmen :

  • ausputzen verblühter Blütenstände
  • Umtopfen nach Bedarf
  • Verjüngen wenn Habitus unansehnlich wird


Ruhephase :

  • im Winter sollte die Wasser und Nährstoffversorgung im Vergleich zum Sommer reduziert werden
  • da meist auch in Wohnungen und Häusern niedrigere Temperaturen im Winter als im Sommer und das Lichtangebot aufgrund von kürzerer Tageslänge geringer ausfällt kann die Pflanze die gebotenen Nährstoffe und das Wasser nicht nutzen was das Risiko für Staunässe, also eine nicht ausreichende Sauerstoff Versorgung der Wurzeln, stark ansteigen lässt
  • außerdem führt eine im Vergleich zum Sommer von bessere Versorgung mit Nährstoffen und Wasser bei gleichzeitig geringerem Lichtangebot als im Sommer schnell zum vergeilen der Pflanze


Substrat- Bodenansprüche :

  • kann in normaler Blumen/Topferde kultiviert werden
  • besser durchlässig für einen besonders ansehnlichen, kompakten Habitus und zur Vermeidung von Staunässe
  • Empfehlung für durchlässiges Topfsubstrat : normales Blumen/Topf Substart gemischt mit ca 5 % Sand, ca 20-30 % grobe mineralische Bestandteile wie Bims, Kies, Vermiculite oder Blähton
  • eine bessere Nährstoff und Wasserversorgung ist durch das zuschlagen von Ton, Bentonite oder ähnliches in geringem Anteil möglich
  • die Größe der einzelnen Substart Bestandteile sollte 2 cm nicht überschreiten
  • ebenfalls hilfreich zur Vermeidung von Staunässe und um einen besonders schönen, kompakten Habitus zu erhalten ist eine Drainageschicht aus groben mineralischen Material welche ca ein Fünftel des Topfes einnehmen sollte